Hinweis

Bitte lasse die notwendige Sorgfalt walten, schließlich handelt es sich hier um die wichtigste Funktionalität am Auto.

Benötigtes Werkzeug

Folgendes Werkzeug benötigst für einen Caddy IV Kombi Baujahr 10.2015 mit 2 Liter TDI.

*Bei den Links handelt es sich um Amazon Affiliate Links.

Los geht’s – Schritt für Schritt Anleitung

Fahrzeug sichern

Zu Beginn legst du unbedingt noch Unterlegkeile unter die Vorderräder und legst den ersten Gang ein. Die Handbremse darfst du nicht anziehen, da du ansonsten den Bremssattel nicht runter bekommst.

Rad demontieren

Anschließend werden die Radmuttern mit dem Drehmomentschlüssel gelockert und der Caddy am Falz aufgebockt. Schon hat man freien Blick auf das ganze Unheil…

Hinweis: Mit einem Unterstellbock verhinderst du, dass das Fahrzeug bei Druckverlust des Wagenhebers auf der Nabe landet.

Freie Sicht auf die Bremsscheibe nachdem das Rad demontiert wurde.

Bremssattel abschrauben

Um den Bremssattel abzuschrauben, musst du zwei Schrauben lösen. Bei jeder Schraube konterst du mit dem 17er Maulschlüssel und schraubst mit dem 13er Maulschlüssel.

Schrauben für Bremssattel und Bremssattelträger

Hast du die Schrauben des Bremssattels gelöst, legst du den Bremssattel auf ein Tuch auf die Blattfeder und sicherst ihn gegen Runterfallen.

Bremssattelträger demontieren

Die Bremsscheibe ist mit ihren 272 mm Durchmesser zu groß, um sie ohne Demontieren des Bremssattelträgers auszutauschen. Daher muss dieser ebenso runter. Die Schrauben mit Innenvielzahn XZN M14 (siehe Bild oben) sind nicht ganz einfach zu lösen, gerade auf Grund des wenigen Platzes im Radkasten.

Bremsscheibe abbauen

Nachdem der Bremssattelträger abgebaut ist, muss noch der T30 Torx gelöst werden, um die Scheibe abzunehmen. Falls die Scheibe sich nicht von der Nabe lösen lässt, klopf mit einem Gummihammer solange im Bereich der Nabe, bis sich die Scheibe löst.

Torx T30 an der Bremsscheibe lösen

Radnabe reinigen

Die Radnabe muss unbedingt gut gereinigt werden, damit die neue Scheibe plan aufliegen kann. Hierfür dürfen die rostigen Stellen an der Radnabe Bekanntschaft mit der Drahtbürste oder ggf. einem feinen Schleifpapier machen.

Radnabe ungereinigt

Bremskolben zurückdrücken

Da nun am meisten Platz im Radkasten ist, kannst du den Bremskolben komfortabel zurückdrücken. Hierfür bitte einen passenden Kolbenrücksteller benutzen. Das Handbremsseil habe ich nicht dazu ausgehängt. Um Überdruck im System zu vermeiden musst du den Ausgleichsbehälter für die Bremsflüssigkeit im Motorraum öffnen. Den Behälter schließt du anschließend natürlich sofort wieder.

Neue Bremsscheibe montieren

Nun die neue Bremsscheibe ggf. reinigen, auf die Nabe aufsetzen und mit der Torx-Schraube sichern.

Neue Bremsscheibe ist montiert

Bremssattelträger montieren

Bevor der Bremssattelträger wieder montiert wird, reinigst du die Auflageflächen der Bremsbeläge mit einer Drahtbürste un einem Tuch. Anschließend habe etwas Fett auf die Auflageflächen aufgebracht.

Für die Drehmomente habe ich keine eindeutigen Angaben gefunden. Ich habe 90 Nm + 90° verwendet.

Bremsbeläge einsetzen

Anschießend kannst du die Bremsbeläge einsetzen. Kontrolliere, ob die Federn an den Belägen sauber in die Aussparungen laufen.

Bremssattel montieren

Den Bremssattel montierst du nun wieder mit den mitgelieferten neuen Schrauben. Laut den meisten Berichten im Internet, werden die Bremssattelschrauben mit ca. 30 Nm angezogen.

Rad montieren

Nun hast du es fast geschafft. Nur noch das Rad drauf und fertig!

Achtung: Vor dem Losfahren unbedingt das Bremspedal ein paar mal betätigen, dass sich die zurückgedrückten Kolben wieder auf die korrekte Position ausfahren können.