Das Leben süßer machen - Schokoladenbanane.de

Camping, Vanlife und Nützliches zum VW Caddy

Meine Erfahrungen mit dem Telematik Tarif der HUK24

Warum überhaupt einen Telematik-Tarif?

Der Telematik-Tarif des KFZ-Versichereres HUK24 verspricht bis zu 30% Rabatt auf den regulär zu zahlenden KFZ-Versicherungsbeitrag. Ermöglicht wird dies durch die Bewertung des persönlichen Fahrstils und Ableitung eine Risikoabschlags in Abhängigkeit der Bewertung des Fahrstils.

Da der berechnete Rabatt erst mit dem Beitrag des nachfolgenden Jahres verrechnet wird, lockt die HUK24 bereits im ersten Jahr mit einem Rabatt in Höhe von 10%. Aus meiner Sicht ein netter Anreiz, um den Wechsel auf den Telematik-Tarif nicht unnötig aufzuschieben.

Weitere Informationen findest du direkt bei der HUK24* unter dem Tarif „Telematik Plus“.

Installation im Fahrzeug

Nach Wechsel auf den „Telematik Plus“ Tarif wird dir ein Starter-Paket von der HUK24 zugesendet. In diesem Starter-Paket ist neben einer Anleitung auch der Telematik-Sensor enthalten. Der Telematik-Sensor misst die auftretenden Beschleunigungen während der Fahrt und sendet diese per Bluetooth an dein Smartphone zur Telematik-App der HUK24. Dazu wird der Sensor an der Frontscheibe des Fahrzeugs befestigt. Dies geschieht ganz einfach mittels Klebestreifen, welche bereits an dem Telematik-Sensor befestigt sind.

Ich habe den Telematik-Sensor direkt hinter dem Innenspiegel befestigt, um ihn während der Fahrt nicht im Blickfeld zu haben.

Telematik Sensor an Frontscheibe befestigt
Der Telematik Sensor muss an Frontscheibe befestigt werden.

Die Telematik-App

Die Telematik-App kann über den jeweiligen Appstore für Android und iOS heruntergeladen werden. Nach der Registrierung muss man die App einrichten und den Telematik-Sensor mit der App koppeln. Diese Schritte sind in den Unterlagen gut beschrieben.

In der Telematik-App werden Informationen über die letzten Fahrten samt der erkannten „Ereignisse“ und der Verlauf des erzielten Fahrwerts dargestellt. Zu den Ereignissen zählen Auffälligkeiten hinsichtlich:

Die App macht einen übersichtlichen Eindruck und ist gut strukturiert.

Einen kleinen Wermutstropfen hat die App dennoch: Die App muss während der Fahrt ständig im Hintergrund aktiv sein und die Daten des Telematik-Sensors empfangen. Dazu muss in Android die Einstellung getätigt werden, dass die App im Hintergrund ständig aktiv sein kann. Dies bewirkt, dass man des Öfteren eine Verbrauchswarnung von Android wegen der App bekommt, welche sich aber bei Bedarf deaktivieren lässt.

„Im Hintergrund ausführend“ muss für die Telematik-App aktiviert werden.

Ebenfalls erwähenswert finde ich, dass die App während der Fahrt dauerhaft GPS benötigt. Dies beansprucht den Akku in nicht unerheblichem Maße. Ich habe mein Smartphone bei längerer Fahrt daher meist an einem USB-Adapter für die KFZ-Steckdose angeschlossen.

Funktionsweise des Telematik-Tarifs

Sobald das Smartphone gültige Signale des Telematik-Sensor empfängt, startet die App eine Fahrt. Der Telematik-Sensor sendet die Beschleunigungswerte des Fahrzeugs in Längs- und Querrichtung an die Telematik-App. Das Smartphone reichert diese Daten zusätzlich mit der GPS-Position und der GPS-Geschwindigkeit an. Nach der Fahrt überträgt die App die gesammelten Daten an den Telematik-Server, der die Daten anschließend auswertet. Die Beschreibung auf der Webseite der HUK24 lassen vermuten, dass dies mit Hilfe eines neuronalen Neztes, also künstlicher Intelligenz, passiert. Die Auswertung der Fahrt wird wieder zurück an die App übertragen und ggf. erkannte Ereignisse dargestellt. Zu den Ereignissen zählen folgende Auffälligkeiten im Fahrstil:

  • Hohe Geschwindigkeit
  • Starke Bremsung
  • Starkes Beschleunigen
  • Lenkverhalten

Die Position der erkannten Ereignisse wird auf einer Karte dargestellt. So kann man nachprüfen, welche Fahrsituation der Algorithmus als gefährlilch erkannt hat (siehe Screenshot oben links).

Lohnt es sich also? Meine Bewertung des Telematik Tarifs

Die Installation des Telematik-Sensors und die Bedienung der Telematik-App finde ich denkbar einfach und gelungen. Etwas störend empfand ich gerade am Anfang meiner Nutzung, dass nicht nachvollziehbar Geschwindigkeits-Ereignisse erkannt wurden, welche auch den Fahrwert nach unten gedrückt haben. Mit Parkhäusern scheint der Algorithmus ebenfalls seine Schwächen zu haben.

Diese beiden Punkte haben zu Beginn des letzten Jahrs dazu geführt, dass am Ende auch nur 29% an Stelle der maximal möglichen 30% hatte.

Im Wesentlichen sehe ich folgende Vor- und Nachteile:

Vorteile

Der wohl größte Vorteil an dem Telematik Tarif der HUK24 ist die mögliche Kostenersparnis von bis zu 30% im Jahr aus. In meinem Fall macht das für das Jahr 2021 eine Ersparnis von 130 Euro im Jahr aus. Im letzten Jahr habe ich den Starterrabatt in Höhe von 10% bekommen, was immerhin etwas mehr als 40 Euro waren. Da ich aber einen relativ hohen Schadensfreiheitsrabatt habe, dürfte die Ersparnis bei neuen KFZ-Versicherungsverträgen nochmal deutlich höher ausfallen.

Ebenfalls gefällt mir sehr gut, dass der Einbau des Telematik-Sensors ohne Werkstattaufenthalt möglich ist.

Der Bewertungsalgorithmus scheint mittlerweile besser zu sein als zu Beginn (Anfang 2020). Fehlerkennungen von Ereignissen habe ich mittlerweile nur noch sehr selten (außer in Parkhäusern).

Nachteile

Nichts gibt’s geschenkt. Auch nicht bei den KFZ-Versicherungen. Aus meiner Sicht gibt es einige Nachteile, die man bei Umstieg auf den Telematik-Tarif im Hinterkopf behalten sollte:

  • Bei Bestellung des Tarifs lässt sich schwer abschätzen, wie die App den eigenen Fahrstil bewertet? Landet man bei 10% oder doch bei 30% Bonus? Ich fahre üblicherweise sehr kraftstoffsparend und habe daher schon vermutet, dass ich mich im oberen Rabattbereich einpendeln werde.
  • Manchmal neige ich dazu, die Fahrweise zu stark an die App anzupassen: So ist es mir bereits öfters passiert, dass ich mich dabei erwische, eine Ampel doch noch bei gelb zu passieren anstatt zu bremsen, um kein „Bremsevent“ zu kassieren.
  • Rost an den Bremsscheiben: Gerade im Winter bildet sich auf Grund des Streusalzes schnell Rost an den hinteren Bremsscheiben. Rost kann nur dadurch vermieden werden, dass die Bremsanlage hin und wieder auch mal stärker gebremst wird. Hier sollte man jedoch kein Brems-Ereignis riskieren!
  • Wie sieht es mit dem Datenschutz bei Unfällen aus? Können dann die gesammelten Geschwindigkeits- und Bewegungsdaten gegen einen verwendet werden?

In Summe bin ich mit dem Telematik-Tarif der HUK24 bis jetzt sehr zufrieden, weil ich mich bezüglich meines Fahrstils nicht einschränken muss und zusätzlich ca. 30% von meinem jährlichen Beitrag sparen kann. Aus diesem Grund kann ich den Tarif derzeit weiterempfehlen. Es besteht auch keine Gefahr, dass du auf Grund einer wilden Fahrweise am Ende mehr zahlst als ohne Telematik-Tarif.

Falls dieser Erfahrungsbericht hilfreich für dich war, würde ich mich freuen, wenn ich dich über diesen Link als neuen Kunde des Telematik-Plus Tarifs bei der HUK24 werben kann. Das hat für dich keinen Nachteil, jedoch bekomme ich eine kleine Prämie. Vielen Dank!

Hast du selbst Erfahrungen mit einem Telematik-Tarif gemacht, kannst du diese gerne hier in den Kommentaren teilen!

« »

© 2021 Das Leben süßer machen – Schokoladenbanane.de. Theme von Anders Norén.